A-
A+
 
(Vorlage inaktiv)

(Vorlage inaktiv)

Aufbruch und Ernüchterung in der DDR-Literatur

 

 

TICKET

20 Euro | erm. 16 Euro | 8 Euro für Studierende der Sprechwissenschaft der MLU Halle-Wittenberg
 
Termine:

Fr, 26.11.2021, 18.30 Uhr
Do, 09.12.2021, 18.30 Uhr
Sa, 08.01.2022, 18.30 Uhr
Sa, 05.02.2022, 18.30 Uhr

Literatur als Spiegel der Zeit – der Zeit des Malers und Kulturfunktionärs Willi Sitte in der DDR.
Begleitend zur Sitte-Retrospektive im Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale) lässt die szenische Lesung Texte von Christa Wolf, Sarah Kirsch, Erik Neutsch und Wolf Biermann lebendig werden. Sie spiegeln die Atmosphäre der Jahre vom Mauerbau 1961 bis zur Wende 1989 wider.

Der Ticketverkauf startet ca. 4 Wochen vor dem entsprechenden Termin.

Während der Veranstaltung ist ein Ausstellungsbesuch in SITTES WELT. Willi Sitte: Die Retrospektive möglich. 

Weitere Informationen und wichtige Hinweise zum Besuch der Veranstaltung finden Sie hier.

 

Weitere Hinweise:

Bitte informieren Sie sich vor Ihrem Besuch über die derzeit geltenden Hygieneschutzbestimmungen.

Mit „Zzt. Nicht verfügbar“ gekennzeichnete Termine sind bereits ausverkauft.

Das Ticket ist termingebunden und kann nicht storniert oder umgebucht werden (AGB).